Thomas Flik

Motorsport - eine Leidenschaft!




Als Beifahrer bei Rallyes begann Thomas seine motorsportliche Laufbahn im Alter von 17 Jahren. Kaum ein Jahr später mit 18 griff er selber ins Renngeschehen ein. Mit seinem Straßenauto, dem Renault R5 Alpine Turbo fuhr er viele Siege bei nationalen und internationalen Slaloms ein. Aber Slalom war nicht genug, mit seiner Partnerin und heutigen Frau Beate fand er die perfekte Beifahrerin zum Rallye fahren.
1987 kündigte sich der erste Nachwuchs an und Thomas wechselte mit seinem R5 an den Berg.

Treu bleibt er dem Berg bis heute. Nur von 2003 an war der Renault Clio Williams 2.0 16 V sein neuer Weggefährte. Thomas steckte viel Zeit und Geld in den Clio, mit dem Umbau auf Maxi im Winter 2003-2004 erfolgte dann der Finale optische Schliff.

In Schotten 2015 verunglückte Thomas im "S" und zertörte den Clio irraperabel. Inzwischen ist die Karosse auf dem Schrott und die letzten wenigen brauchbaren Teile im Megane verbaut oder verkauft.
Ab 2016 wird Thomas das Cockpit mit seiner Tochter Bea auf dem Renault Megane Cup teilen.